Hilfe bei der Ernährung – wie kann ich meinen Körper gesundheitlich unterstützen

Kochen

Die Gesundheit ist maßgeblich, wenn es um Lebensqualität und das innere Wohlbefinden geht. Ausreichender Schlaf und genügend Bewegung sind von entscheidender Bedeutung. Letztlich spielt auch die Ernährung eine substanzielle Rolle, wenn es um die Erhaltung der eigenen Gesundheit geht. Ein Mangel an Aminosäuren kann zu unterschiedlichen Mangelerscheinungen führen, die wiederum zu negativen Symptomen führen können, wie Schlafstörungen oder Stimmungsschwankungen. Denn für die Produktion von Melatonin – welches als Schlafhormon bekannt ist – ist der Körper auf die Zufuhr von Aminosäuren angewiesen. Auch die sogenannten Glückshormone, wie Serotonin oder Dopamin, werden mithilfe von Aminosäuren hergestellt. Folglich steht die Gesundheit in unmittelbarer Abhängigkeit zur eigenen Ernährung. Deshalb ist eine Auseinandersetzung mit der Thematik bedeutsam, um eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu realisieren. Es folgen einige Ratschläge, die dabei helfen, eine gesunde Ernährung im Alltag wahrzunehmen. 

Pflanzliche Ernährung vs. tierische Ernährung – Gibt es Vor- und Nachteile?

Oftmals stellt sich die Frage, ob Personenkreise, die sich ausschließlich pflanzlich ernähren, ausreichend mit wichtigen Nährstoffen versorgt sind. Grundsätzlich lässt sich diesbezüglich sagen, dass auch eine pflanzliche Ernährung nicht nur ebenso nahrhaft ist, wie eine tierische Ernährungsweise. Pflanzliche Produkte haben zusätzlich den Vorteil, dass diese frei von Antibiotika und anderen Zusatzstoffen sind, die in der Massentierhaltung üblich sind. Des Weiteren enthalten pflanzliche Produkte mehr Antioxidantien, welche besonders der Hautgesundheit zugutekommen. Dabei enthalten Pflanzenprodukte viele weitere Mineralien und Vitamine.

 

Die Kombination aus pflanzlicher und fleischlastiger Ernährung ist die Lösung.

Doch ist der Konsum von tierischen Produkten letztlich schlecht? Trotz der Vorteile von Pflanzenprodukten, ist der Konsum von tierischen Produkten nicht grundsätzlich schlecht. Es kommt zum einen auf die Qualität und die Herkunft an und zum anderen auf die Häufigkeit des Konsums. Zudem haben auch tierische Produkte Vorteile gegenüber pflanzlichen Produkten. Tierische Produkte haben zum Beispiel eine höhere biologische Wertigkeit bei den Proteinen als pflanzliche Produkte. Deshalb ist es tendenziell einfacher mit tierischen Produkten, den Proteinbedarf zu decken.

Der Körper benötigt die nötige Energie.

Abwechslungsreichtum in der Ernährung

Für eine gesunde Ernährung ist es von Essenz, darauf zu achten, dass man bestimmte Vorgaben nicht isoliert voneinander betrachtet. Für die Praxis bedeutet dies, dass es nicht nur wichtig ist, dass dem Körper genügend Proteine zugeführt werden. Auch andere Nährstoffe, wie Vitamine, Mineralien oder Fette sind wichtig. Folglich gilt es, dafür Sorge zu tragen, dass dem Körper möglichst viele Näherststoffe durch eine abwechslungsreiche Ernährung zugeführt werden. Wenn es beispielsweise zu einem Vitaminmangel kommen sollte, kann man dem mit Vitamin c 1000 Tabletten entgegenwirken. Auch für andere Vitamine ist das natürlich möglich. Am Ende geht es darum den Vitaminhaushalt in standzuhalten. Auf diese Weise kann der Körper mit hoher Effizienz arbeiten und es kommt dem vegetativen Nervensystem zugute. Letzteres ist für Stoffwechselprozesse zuständig, die man nicht mit dem eigenen Willen steuern kann. Der Körper benötigt die nötige Energie, um entsprechende Hormone zur Steuerung zu produzieren. Der Herzschlag, die Atmung als auch Reflexe sind Teil des vegetativen Nervensystems.